Nischenseiten kaufen

Sie träumen von einer nebenberuflichen Tätigkeit und/oder einem passiven Einkommen? Dann sollten Sie nicht weiter Ihre Zeit vergeuden, sondern sich so schnell wie es geht an deinem PC setzen, denn heutzutage finden Unternehmensgründungen zum Großteil im Internet statt. Holen auch Sie sich Ihr Stück vom Kuchen, denn im Internet gibt es genügend Platz für alle. Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie eine Nischenseite vom Grund auf erstellen oder einfach fertige Nischenseiten kaufen. In diesem Leitfaden erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Nischenseiten kaufen sowie alle brennende Punkte rund um das Thema Webseite kaufen.

Einleitung zum Nischenseiten kaufen

Obwohl es die Nischenseiten schon sehr lange gibt, können viele noch nicht wirklich damit was anfangen. Deswegen wollen wir allen Interessierten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Nischenseiten kaufen beantworten und ganz genau zeigen, was dahinter steckt. Man muss also vor dem Nischenseiten kaufen erst noch verstehen, was eine Nischenseite ist und wie sie überhaupt funktioniert.

Mit dem Begriff Nischenseite wird eine Webseite bezeichnet, die sich mit einer gewissen Thematik detailliert beschäftigt. Hierbei versteht man einen kleineren Thementeil einer größeren Branche, weshalb dieser auch als eine „Nische“ genannt wird. So eine Seite unterscheidet sich technisch betrachtet in keiner Sicht von einer herkömmlichen Webseite. Eine Nischenseite sieht auch wie eine normale Webseite aus, wobei der einzig große Unterschied zwischen einer Nischenseite und einer Webseite der Fakt ist, dass man bei Nischenseiten etwas häufiger sogenannte Affiliate Links findet.

Wir sprechen also vom sogenannten „Affiliate Marketing“, mit welchem die Nischenseiten in der Regel sponsoriert werden. Affiliate Marketing ist beim Nischenseiten kaufen ein guter Weg, um ein dreistelliges Einkommen im Internet in wenigen Monaten zu verdienen. Zudem ist der Kauf von Nischenseiten ein guter Weg, um Grundlagen des Online Marketing, wie zum Beispiel Keywordrecherche, SEO, WordPress und Affiliate Marketing zu erlernen.

Brauchen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen, dann schreiben Sie uns am besten per Kontaktformular

Für wen lohnt sich das Nischenseiten kaufen und für wen nicht?

Oftmals wird die Frage gestellt, ob sich das Nischenseiten kaufen immer noch lohnt und sich in der Zukunft noch lohnen wird? Auf diese Frage gibt es eine klare Antwort – Ja. Jetzt besteht nur der Unterschied zwischen einem Nischenseiten Aufbau und dem Nischenseiten kaufen. Beim ersten investiert man unter Umständen sehr viel Zeit in den Aufbau einer Nischenseite. Wenn man aber Nischenseiten kaufen möchte, spart man sich die enorme Zeitinvestition für den Aufbau, jedoch muss man immer noch verstehen, was man nach dem Kauf alles tun muss, um die Nischenseite weiterhin erfolgreich betreiben zu können.

Nischenseiten kaufen lohnt sich heute noch und wird sich auch in Zukunft lohnen, jedoch kommt es auf die Qualität der jeweiligen Nischenseite an, denn man muss es besser machen als andere. Wie oft kommt es vor, dass man eine geniale Idee hat und bald danach feststellt, dass diese Idee bereits von anderen realisiert wurde? Ganz bestimmt hatte eine große Anzahl von Menschen diese Erfahrung sogar auch mehrmals gemacht.

Wer nicht viel Zeit aufbringen möchte, um eine Nischenseite aufzubauen, kann jederzeit Nischenseiten kaufen und sich so die eigene Zeitinvestition sparen. Natürlich haben einige Nischenseiten mehr Einnahmepotenzial und Traffic als andere. Mehr Potenzial steht im Zusammenhang mit dem Fakt, dass man dafür auch mehr tun muss.

Hierbei kann man nicht erwarten, dass das Nischenseiten kaufen bereits im ersten Monat direkt 1000 € bringt, allerdings investiert man auch nicht viel Geld in den Kauf. Anderseits muss man viel Geduld mit sich bringen, bis sich die Investition ausgezahlt hat. Um einen sicheren Erfolg zu haben, muss man es anders machen. Dies ist der Grundstein für eine erfolgreiche Nischenseite, was das Nischenseiten kaufen lohnenswerter macht.

Vorteile vom Nischenseiten kaufen

Das Nischenseiten kaufen bringt selbstverständlich einige Vorteile mit sich. Anhängig davon, wie hochwertig die Qualität der Seite sowie des enthaltenen Inhalts ist, setzt die Nischenseite einen regelmäßigen Arbeitsaufwand voraus. Sie brauchen bei bestehender hoher Qualität, anhaltendem Traffic und guten Rankings nicht besonders viel tun und können sich den Verdienst Monat für Monat auszahlen lassen.

Zudem haben Sie bei einer bestehenden, hochwertigen Nischenseite die Möglichkeit, sich die umgesetzten Methoden anzuschauen, mit welchen Sie einen Blick hinter die Kulissen erhalten. Auf diese Weise können Sie Ihr derzeitiges Wissen mit dem Nischenseiten kaufen ergänzen und es für weitere Nischenseiten umsetzen. Das Nischenseiten kaufen wird in der Hinsicht auch als eine gewisse Bildungsinvestition betrachtet. Fassen wir also die Vorteile nochmals kurz zusammen:

– Wenig Zeitaufwand
– Passives Einkommen
– Grundlage für eine größere Webseite
– Höherer Verkaufspreis des Nischenprojekts
– Bildungsinvestition

Nachteile vom Nischenseiten kaufen

Beim Nischenseiten kaufen geht man auch ein gewisses Risiko ein, was auch neben den erwähnten Vorteilen nicht außer Acht gelassen werden darf. Dieses Risiko bringt bestimmte Nachteile mit sich. Es besteht nämlich nie eine hundertprozentige Garantie – auch nicht bei einer gut laufenden Nischenseite – dass der Traffic und die Rankings möglicherweise nicht einbrechen und damit auch keine Einnahmen mehr einkassiert werden können.

Gerade umfangreiche und größere Nischenseiten benötigen durchaus regelmäßige Aktualisierungen und eine Anpassung der Inhalte. Zudem sind beim Nischenseiten kaufen gut laufende Nischenseiten mit einem hohen Verdienst und guten Rankings nicht gerade günstig zu kaufen. Sehr häufig entsprechen Preise für Nischenseiten dieser Art vierstelligen Summen und sind nicht für komplette Neulinge und Anfänger geeignet. Solche Nischenseiten kann lediglich nur jemand mit fortgeschrittenem Wissensstand profitabel betreiben, der bereits eigene Nischenseiten erfolgreich aufgesetzt hat. Kurze Zusammenfassung der Nachteile:

– Kein 0 % Risiko
– Keine 100 % Erfolgsgarantie
– Hoher Preis gut laufender Nischenseiten
– Bestimmter Wissensstand bei hochqualitativen Nischenseiten nötig

Was muss man nach dem Nischenseiten kaufen machen?

Es gibt einige Maßnahmen, die nach dem Nischenseiten kaufen durchgeführt werden müssen. Als erstens muss Sie der aktuelle Besitzer der Nischenseite als Admin hinzufügen. Sobald Sie die Benutzerdaten erhalten haben, kann der ehemalige Besitzer als Benutzer der Nischenseite entfernt werden. Danach können die vorliegenden Affiliate Links mit den eigenen ersetzt werden, was man entweder manuell oder im Backend der Seite über die entsprechende Software-Schnittstelle bzw. Plugin macht.

Jetzt muss das Impressum entsprechend geändert werden, wobei es ganz wichtig ist, mit den eigenen Daten den Hinweis auf die Teilhaberschaft am Amazon Partnernetz anzupassen. Danach muss der Webhost darüber informiert werden, dass die Nischenseite von Ihnen gekauft wurde. Sie wenden sich einfach an den jeweiligen Anbieter mit diesem Anliegen. Jetzt müssen Sie Google klar machen, dass Sie die Nischenseite gekauft haben und dass sie jetzt nun Ihnen gehört.

Über Google Analytics und die Google Search Console kann das Ganze schnell erledigt werden. Nun haben Sie ab diesem Zeitpunkt einen Überblick über die Google Metriken. Diese Schritte sind wichtig und dürfen nicht beim Nischenseiten kaufen außer Acht gelassen werden, da Sie ja Geld investiert haben und das Projekt jetzt nicht vernachlässigen wollen.

Welcher Verdienst ist möglich?

Hier muss man frische Nischenseiten von bereits länger bestehenden und gut laufenden Nischenseiten unterscheiden. Frische Nischenseiten werfen nicht sofort große Verdienste ab, weil sie sich im Google Ranking innerhalb von 2 bis 6 Monaten erst einmal hocharbeiten müssen, bis die ersten Besucher und damit auch Verdienste kommen. Also muss man viel Geduld mit sich bringen.

Hier kann man nach einer gewissen Zeit mit Verdiensten von vier- bis fünfstelligen Summen rechnen, doch man sollte sehr viel Geduld haben. Dies ist ein kleiner Nachteil, jedoch ist der Kaufpreis solcher Seiten beim Nischenseiten kaufen ein großer Vorteil, da sie nicht so viel kosten. Im Normalfall kostet eine Nischenseite mit einer 100 € Monatseinnahme um die 1200 bis 2400 €.

Bereits länger bestehende und gut laufende Nischenseiten kosten umso viel mehr, da sie bereits ernsthafte Gewinne im vierstelligen und fünfstelligen Bereichen abwerfen. In der Regel nimmt man bei der Wertrechnung einer Nischenseite den Gewinnabwurf 12 bis 24 mal. Damit würde zum Beispiel eine Nischenseite mit einem 1000 € Verdienst beim Nischenseiten kaufen um die 12000 € bis 24000 € kosten. Läuft die Nischenseite weiterhin gut, bekommt man seine Investition nach einer gewissen Zeit zurück.

Nischenseiten kaufenACHTUNG: Es gibt aber auch Nischenseiten die kaum bzw. kein Gewinn abwirft, zb. Produkte die man leicht im laden kaufen kann z.B.: USB-Sticks oder Waschmittel des Weiteren kann es auch dran liegen, dass die Konkurrenz einfach zu stark ist.

Möglichkeit zur Monetisierung von Nischenseiten

Eine Monetisierung von Nischenseiten ist auf unterschiedliche Weisen möglich. Von der zu realisierenden Idee ist die Wahl der Monetisierung abhängig, weil nicht zu jeder Vorgehensweise jede Art der Monetisierung passt. Allerdings lassen sich einige davon meistens kombinieren und gemeinsam nutzen. Möglichkeiten zur Monetisierung bieten u.a.:

  • – eigene Produkte wie zum Beispiel online Videos, eBooks usw.
  • – selbst vermarktete Werbeplätze
  • – Affiliate-Netzwerke und Programme
  • – Google AdSense etc.

Alternative zu Nischenseiten kaufen

Es gibt anderweitige Einnahmequellen, die dem Webseiten kaufen, zur Konkurrenz werden.

Beispielsweise kannst du zusätzliches Einkommen erzielen mit:

  • Video Marketing (du präsentierst das Produkt über die Seiten anderer Anbieter, per Video-Botschaft)
  • Blogs (in einem Blog führst du Tagebuch, gibst Gedanken wieder und führst User auf ausgesuchte Themengebiete hin)
  • Infografik (du erstellst eine Grafik, die Zusammenhänge klar definiert und darstellt, übersichtliche Zusammenfassung eines Themengebietes in einer bildlichen Darstellungsweise)

Im Internet werden noch viele weitere Möglichkeiten zur passiven Einkommensgenerierung, an Stelle von Nischenseiten kaufen, vorgestellt. Die eigenen Vorstellungen, Ideen, Zusammenhänge oder klare Produktlinien, die Themenauswahl und die vielfältigen Ausgestaltungsmöglichkeiten bieten jedem die Chance, ein monatliches Zusatzeinkommen zu erwirtschaften.

Eine attraktive Möglichkeit der Monetisierung ist der Verkauf von eigenen Produkten und Dienstleistungen, wonach man andere Einnahmequellen als weniger interessant betrachtet. Dennoch ist eine Kombination von weiteren Arten der Monetisierung denkbar, wie beispielsweise durch die Implementierung von Google AdSense. Vermarktung von Werbeplätzen ist eine weitere mögliche Einnahmequellen. Hier punkten viele Partner- und Affiliate Programme, die dazu beitragen, die Einnahmen zu steigern.

Fazit zum Kauf von Nischenseiten

Abschließend kann man sagen, dass das Nischenseiten kaufen sowohl seine Vorteile als auch Nachteile hat. Bestehende gut laufende Nischenseiten lassen sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch weiter gewinnbringend betreiben, wenn natürlich eine gewisse Fachkompetenz vorliegt. Daraus lassen sich weiterhin gewonnene Erkenntnisse und Erfahrungen auf andere eigene Projekte übertragen und implementieren. Für Neulinge und blutige Anfänger in diesem Gebiet ist allerdings das Nischenseiten kaufen mit großer Vorsicht zu raten, denn schnell kann man über den Tisch gezogen werden oder man braucht sehr viel Geduld, bis die ersten richtigen Einnahmen einfließen.

Nischenseiten kaufen? Oder doch eine Nischenseite erstellen lassen?

Wenn Sie Interesse an einer Nischenseite zu kaufen haben, schreiben Sie uns über das Kontaktformular. In dem Textfeld schreiben Sie, an welchem Thema Sie Interesse haben und wir schauen ob wir eine im Portfolio haben. Andernfalls können Wir ihre Nischenseite erstellen.